Sie sind hier: Startseite Aktuelles 2015 ZEI Discussion Paper C 230/2015

ZEI Discussion Paper C 230/2015

Thomas Panayotopoulos: The Energy Union – a solution for the European energy security?

ZEI Discussion Paper C 230/2015

Das Thema der Energiesicherheit führte eine lange Zeit ein Schattendasein in der Europäischen Union. Die Zeiten ändern sich jedoch, wie die Rahmenstrategie zur Energie Union zeigt, die die neue Europäische Kommission kürzlich vorstellte. Die Energie Union wird als Mittel gesehen, dass europäische Energie Paradox zu überwinden. Dieses besteht darin, dass die Europäische Union mit EURATOM und EGKS ihre Wurzeln im Bereich Energie hat, sechzig Jahre später jedoch nicht über eine gemeinsame Energiesicherheitspolitik verfügt. Insbesondere die Abhängigkeit von Gasimporten aus Russland wird als Bedrohung für die Energiesicherheit in der Europäischen Union gesehen, wobei die mangelnde Diversität der Energiequellen und die Verschiedenheit der nationalen Linien im Bereich Energiepolitik in den EU-Mitgliedsstaaten die wesentlichen Schwachstellen der Europäischen Union darstellen. Thomas Panayotopoulos, wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZEI, analysiert die aktuelle Außenabhängigkeit der EU im Energiebereich mit Blick auf deren Ursachen und die Energie Union als mögliche Lösung.

Artikelaktionen